51. Spielzeit | 2017/2018
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter



Es gibt noch Abos für die neue Spielzeit 2017/2018!
Ein Dutzend Gründe für ein Abonnement
Das Wahlabonnement
Stellen Sie sich ganz einfach Ihren eigenen kleinen Spielplan zusammen - schriftliche Anmeldung ab Di, 18.07.2017
Grußwort des Theaterleiters
Christian Kreppel am 01. August 2017
Liebe Theater- und Konzertfreunde!
Mit einer bewusst ausgewogenen Mischung aus Tradition und Innovation, aus inhaltlicher Forderung und gekonnter Unterhaltung im elektrisierenden Spannungsfeld von Ratio und unverzichtbarer Emotio, lade ich Sie sehr herzlich zu den ersten Monaten der 51. Spielzeit des unter Denkmalschutz stehenden Hauses am Châteaudun-Park ein. Sie ist bereits meine 12. Saison, die ich für dieses mitten im Leben und in der Gesellschaft stehende Gastspielhaus planen darf. Das Wiener Theater in der Josefstadt zähle ich dankbar zu einem der zahlreichen hochkarätigen Partner...
mehr lesen


Lust auf Theater?
Anmeldung zum Theaterdienst für Schüler & Studenten am Di, 19.09. & Di, 07.11. um 17.00 Uhr.
Die Theater-SW-App ist da!
Mit unserer kostenlosen App sind Sie immer und überall auf dem Laufenden. theaterschweinfurt.de/app



Folgen Sie uns auf facebook!



Im Dezember 2011 war beim Konzert des Quatuor Ebène in unserem Haus ein Filmteam mit Herrn Daniel Kutschinski, dem Regisseur wie Produzenten und schliesslich Verleiher des Films zu Gast. // Es handelte sich um den ersten Drehtag für einen Dokumentarfilm über das Quartett mit dem Titel "4". // "4" gewann beim Los Angeles Documentary Film Festival 2015 den Best Documentary Award. Von dem Material, das in unserm Theater entstanden ist, wurde das Signieren im Foyer übernommen. // "4" lief und läuft sehr erfolgreich in Deutschland und im Ausland. Weitere Informationen findet man unter www.4-thefilm.com. Daniel Kutschinski vielen herzlichen Dank für alle seine Bemühungen. // Übrigens ist Quatuor Ebène am Dienstag, den 30. Januar 2018 dank der guten Zusammenarbeit mit dem Impresariat Simmenauer GmbH wieder in unserem Konzertprogramm zu erleben.



Wir freuen uns sehr auf die ZONTAgsMatinee mit Birgit Süss und Hauke Seifert. Es gibt noch Karten unter 09721 - 51 4955 oder - 51 0 oder theater@schweinfurt.de. Der Erlös kommt Projekten zur Förderung und Unterstützung von Frauen zugute.



Vielen Dank für den Besuch der 10. Klasse vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt zu einer Führung durch unser Haus. Es hat viel Spaß gemacht. Danke Andrea Eyrich für die Initiative.



Wenn's die Pause richtig in sich hat

Schöner Bericht im Schweinfurter Tagblatt, bei dem u.a. hinter die "Kulissen" von Mangolds Theatermeisterei unter der Leitung von Michael Mangold und Susanne Mangold geschaut wurde, die bereits vor ihrer fünften Saison im Theater der Stadt Schweinfurt steht. Wir freuen uns auf die weitere intensive und bestens funktionierende Zusammenarbeit! "You are the cherry on our cake!"



Johannes Zametzer, der Mitte der 1980er Jahre in Wien zum Künstlerkreis des genialen GeorgeTabori gehörte, inszenierte für Les Théâtres de la Ville de Luxemburg „Requiem für einen Spion“ mit Luc Feit, Steve Karier und Josiane Pfeiffer. Premiere war im Februar 2015. Unter der Tourneeleitung der Konzertdirektion Landgraf steht das Stück am 11. und 12. Oktober auf dem Spielplan. Karten unter 09721 – 51 4955 oder 51-0 oder theater@schweinfurt.de oder www.eventim.de Nur ein Autor durfte mit dem Horror des Holocaust scherzen: George Tabori (1914-2007) – Jude, Nazi-Verfolgter und unbeirrbarer Grenzgänger zwischen Grauen und Grinsen. Dreißig Theaterstücke hat er geschrieben, die im Kiepenheuer Bühnenvertrieb erschienen sind. In Schweinfurt wurden viele seiner Dramen gezeigt: „Mein Kampf“ (1990), „Weismann & Rotgesicht“, „Nathans Tod“ (1991), „Großinquisitor“ (1993), „Jubiläum“ (1996) und auch „Die Goldberg-Variationen“ (1998), Einfache Antworten gibt es bei ihm nicht. Und wenn, dann kann man bei Taboris Figuren nie sicher sein, ob sie die Wahrheit sagen oder der Pointe wegen eine schöne Geschichte vorziehen. "Requiem für einen Spion" ist alles gleichzeitig: Ein Lebens-Abgesang, ein Jux und eine Klage im Gewand eines Kalauers. (Fotos c: Boshua Bohumil Kostohryz)



Wir freuen uns wahnsinnig auf dieses sicher sehr spannende und mitreißende Konzerterlebnis am Sonntag, den 15. Oktober mit Avi Avital (Mandoline), Omer Avital (Kontrabaß, Oud), Itamar Doari (Percussion) und Yonathan Avishai (Klavier). Karten unter 09721 - 51 4955 oder 51-0 oder theater@schweinfurt.de oder unter www.eventim.de.



Wir stehen voller Energie und Vorfreude vor dem Beginn der 51. Theaterspielzeit, die in über 100 Programmpunkten ein breit gefächtertes und qualitativ hochstehendes Programm anbietet. // Die notwendigen Arbeiten im Bühnenhaus sind so gut wie abgeschlossen und die Grundreinigung im Zuschauerhaus findet bereits statt. // Zur Erinnerung: wer bisher verpasst hat, sich für eines der 16 möglichen Abonnements oder das Wahl-Abo zu entscheiden, kann sich auch jetzt noch melden unter 09721 51 4952 (Abo-Büro) oder 09721 51 4955 (Theaterkasse), 09721 51 4956 (Telefax) oder theater@schweinfurt.de. // www.theater-schweinfurt.de



Lust auf Theater? Das Theater Schweinfurt lädt – wie seit über 50 Jahren – wieder alle konzert- und theaterbegeisterten Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren zum „kostenlosen Theaterbesuch“ ein. Gesucht werden Schülerinnen und Schüler für die Kartenkontrolle beim Einlass und den Programmheftverkauf vor den Veranstaltungen. Dafür kann am gleichen Tag die jeweilige Vorstellung kostenlos besucht werden. Die nächsten Anmeldungen zum Theaterdienst finden am Di, 19.09. und Di, 07.11. um 17.00 Uhr wie gewohnt im Foyer des Theaters in der Roßbrunnstraße 2 statt. Bitte unbedingt teilen und verbreiten. Dankeschön!



Am Samstag, den 2. September öffnet die Theaterkasse in der Roßbrunnstrasse 2 wieder ihre Pforten und wir alle freuen uns sehr auf den bevorstehenden Theaterherbst. Und gleich beginnt der Vorverkauf für die 20 unterschiedlichen Produktionen inklusive der 27. Schweinfurter Puppenspieltage, die wir bis Ende Oktober zeigen werden. Sie erreichen uns via Telefon 09721 – 51 4955 (Theaterkasse) oder 51-0 (Bürgerservice) oder Telefax 09721 – 4956 oder theater@schweinfurt.de.



Wie Sona MacDonald in ihre Figuren hineinkriecht

Schönes Interview in der Main-Post Redaktion Würzburg mit der großartigen Sona McDonald, die von 27. bis 30. September in der Produktion des Wiener Theater in der Josefstadt Billie Holiday verkörpern wird. Wir freuen uns auf die Tourneepremiere (Tourneeleitung Konzertdirektion Landgraf) der bereits in Wien und Berlin gefeierten Produktion in unserem Haus. Der Vorverkauf beginnt am Samstag, den 2. September im Theater: Telefon 09721 51 4955, Telefax 09721 51 4956, theater@schweinfurt.de und im Bürgerservice 09721 51-0.

Teilen    

Unsere nächsten Veranstaltungen

Mittwoch, 27.09.2017
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Gemischtes Abo A
Freier Verkauf
Tourneepremiere
Theater in der Josefstadt Wien
Eine musikalische Hommage an die Jazz-Ikone Billie Holiday von Torsten Fischer und Herbert Schäfer
Inszenierung: Torsten Fischer
mit Sona MacDonald, Nikolaus Okonkwo und Band

Karten  
Infos

Teilen    

Donnerstag, 28.09.2017
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Gemischtes Abo C
Freier Verkauf
Theater in der Josefstadt Wien
Eine musikalische Hommage an die Jazz-Ikone Billie Holiday von Torsten Fischer und Herbert Schäfer
Inszenierung: Torsten Fischer
mit Sona MacDonald und Nikolaus Okonkwo

Karten  
Infos

Teilen    

Freitag, 29.09.2017
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Gemischtes Abo E
Freier Verkauf
Theater in der Josefstadt Wien
Eine musikalische Hommage an die Jazz-Ikone Billie Holiday von Torsten Fischer und Herbert Schäfer
Inszenierung: Torsten Fischer
mit Sona MacDonald und Nikolaus Okonkwo

Karten  
Infos

Teilen