49. Spielzeit | 2015/2016
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter



Lust auf Theater?
Anmeldung zum Theaterdienst für Schüler & Studenten am Di, 10.05. um 17.00 Uhr.
Grußwort des Theaterleiters
Christian Kreppel am 08. Februar 2016

Liebe Theater- und Konzertfreunde!
Der damals ketzerische Begriff »Kultur für alle« ist untrennbar mit Hilmar Hoffmann verbunden, der 1979 ein Buch mit gleichem Titel veröffentlichte. Hoffmann, der 2015 seinen neunzigsten Geburtstag feierte, war einer der bedeutendensten und prägendsten Kulturpolitiker der Nachkriegszeit. »Kultur war für ihn ein ‚Lebenselixier‘, unverzichtbar für Jeden, der ‚ein ganzer Mensch werden‘ möchte«, sagte er einmal in einem dpa-Interview. Wie zeitlos richtig ist diese Aussage auch heute, in einer Zeit mit ganz anderen Herausforderungen! 1979 war ich gerade 18 Jahre alt und arbeitete gerade am Abschluss des humanistischen Gymnasiums. Es folgte die Studienzeit in Wien. Durch meine Eltern war ich mit der Hochkultur aufgewachsen, regelmäßige Besuche in ersten Opernhäusern waren Pflicht und Freude. Während des Studiums erarbeitete ich eine Auftragsstudie für das Bundesministerium für Unterricht und Kunst, die sich mit der freien mannigfaltigen Kulturszene in Wien auseinandersetzte. Damit, aber...
mehr lesen


Die Theater-SW-App ist da!
Mit unserer kostenlosen App sind Sie immer und überall auf dem Laufenden. theaterschweinfurt.de/app



Folgen Sie uns auf facebook!



Heimat und Ferne in der Musik

Ein Wiedersehen mit "guten alten Freunden" gibt es bei der Festlichen Operngala des Anhaltischen Anhaltisches Theater Dessau am Sonntag, den 12. Juni. Es spielt die Anhaltische Philharmonie Dessau, die 2016 ihr 250. Jubiläum feiert, unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Kluge. Felix Losert moderiert. Es singen David Ameln (Tenor), KS Iordanka Derilova (Sopran), André Eckert (Bass), Leonardo Gramegna (Tenor), Rita Kapfhammer (Mezzosopran), Cornelia Marschall (Sopran), KS Ulf Paulsen (Bariton) und Angelina Ruzzafante (Sopran). Wir freuen uns sehr!



Die Hofer zeigen, wie Operette geht

Das Theater Hof ist seit Jahrzehnten im Theater Schweinfurt gerne gesehener Gast. Das nächste Mal am Samstag, den 7. Mai (19.30 Uhr) und am Sonntag, den 8. Mai (14.30 Uhr). Das ideale Muttertagsgeschenk. Es gibt nur noch Restkarten für beide Tage unter 09721 - 51 4955 oder 510 oder theater@schweinfurt.de. Hier eine Vorbesprechung der StadtKultur des Schweinfurter Tagblatts.



Schreckschrauben auf dem Lande

Ein großes Vergnügen war das Gastspiel des Opernstudios der Bayerische Staatsoper mit dem Bayerischen Staatsorchester am Montag den 25. April. Zu Benjamin Brittens "Albert Herring" (Foto c: Bayerische Staatsoper) schreibt Mathias Wiedemann in der Main Post / Schweinfurter Tagblatt.



Geschichte kann sich wiederholen

"Andorra" steht am 27. und 28. April wie am 2. und 3. Mai auf dem Spielplan. Wir freuen uns auf die Inszenierung des Theaters Theater Schloss Maßbach! Es gibt noch Karten unter 09721 - 51 4955 oder 51-0 oder theater@schweinfurt.de.



Erinnerung an den Besuch der M8 Klasse der Albert-Schweitzer-Mittelschule mit Frau Doris Körner am 19. April vormittags im Theater. Nach dem Jugendstück "4YourEyesOnly" vom Theater Schloss Maßbach auf der Studiobühne gab es eine Führung durch das Haus!



Herausfordernd anders, herausfordernd gut

Nochmals zur Together Higher Dance Company aus Hanoi / Vietnam und dem faszinierenden Gastspiel am 23. und 24. April. Hier die Rezension der Main Post / Schweinfurter Tagblatts!



Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper ist heute zu Gast mit Benjamin Brittens hoch gelobter Inszenierung der komischen Oper "Albert Herring", die am Münchner Cuvilliestheater am 5. April seine Premiere feierte, Das Bayerische Staatsorchester dirigiert Oksana Lyniv. Die Inszenierung stammt von Róbert Alföldi. Und es bewahrheitet sich wieder einmal Karl Valentins Spruch, dass Kunst schön ist aber auch viel Arbeit macht. Danke an alle Beteiligten. Es gibt noch Karten unter 09721 - 51 0 oder theater@schweinfurt.de oder direkt an der Abendkasse.



Und Foto vom Samstag, den 23. April nach der Vorstellung in der Kantine. Ein glückliches Ensemble der Together Higher Dance Company nach einer schönen Vorstellung mit einem tollen Publikum! Die Vorfreude ist groß auf die zweite Vorstellung heute Abend am Sonntag, den 24. April!



Schönes Foto vom gestrigen Abend, am Samstag, den 23. April, vor der Vorstellung "Sigh Memory" von Together Higher Dance Company aus Hanoi (Vietnam).



Ein wunderbares hochkarätiges Konzerterlebnis bieten wir am Fronleichnamstag (Donnerstag, den 5. Mai um 19.30 Uhr an: zum Thema "Antike – Mythologie" werden folgende neun Künstler musizieren: Georg Nigl (Bariton), Andreas Staier (Flügel), Luca Pianca (Laute/Theorbe) mit seinem Ensemble: Stefano Barneschi (Geige), Chiara Zanisi (Geige), Marco Frezzato (Cello), Jeremy Joseph (Orgel, Cembalo) und Margret Köll (Harfe) und nicht zu vergessen Miquel Bernat (Percussionist vom Ictus Ensemble). Es wird ein musikalischer Bogen gespannt von Claudio Monteverdi über Franz Schubert bis Iannis Xenakis.

Teilen    

Unsere nächsten Veranstaltungen

Montag, 02.05.2016
19.30 - ca. 21.50 Uhr
Gemischtes Abo E
Freier Verkauf
Achtung: geteilte Gastspielserie!
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne
Schauspiel von Max Frisch (1911-1991)
Inszenierung: Sandra Lava
mit Wini Gropper, Benjamin Jorns, János Kapitány, Augustinus von Loë, Marc Marchand, Susanne Pfeiffer, Christoph Schulenberger, Franziska Theiner

Karten  
Infos

Teilen    

Dienstag, 03.05.2016
19.30 - ca. 21.50 Uhr
Gemischtes Abo D
Freier Verkauf
Achtung: geteilte Gastspielserie!
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne
Schauspiel von Max Frisch (1911-1991)
Inszenierung: Sandra Lava
mit Wini Gropper, Benjamin Jorns, János Kapitány, Augustinus von Loë, Marc Marchand, Susanne Pfeiffer, Christoph Schulenberger, Franziska Theiner

Karten  
Infos

Teilen    

Donnerstag, 05.05.2016
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Konzertmiete I
Freier Verkauf
Konzert
»Antike – Mythologie«
Werke von Georg Friedrich Händel, Biagio Marini, Claudio Monteverdi, Franz Schubert, Marco Uccellini, Iannis Xenakis

Karten  
Infos

Teilen