50. Spielzeit | 2016/2017
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter



Der Spielplan ist online!
Alle Veranstaltungen 2016/2017 finden Sie ab sofort wie gewohnt auf diesen Seiten.
Abonnements für die neue Spielzeit 2016/2017
Ein Dutzend Gründe für ein Abonnement
Das Wahlabonnement
Stellen Sie sich ganz einfach Ihren eigenen kleinen Spielplan zusammen - schriftliche Anmeldung ab Di, 19.07.2016
Grußwort des Theaterleiters
Christian Kreppel am 04. Mai 2016
Liebe Theater- und Konzertfreunde!
Just im Revolutionsjahr 1848 kann man in Schweinfurt das erste feste Theater ausmachen. Im März 1951 folgte die Eröffnung der Stadthalle. Zehn Jahre später wird am 04. Januar 1961 in einer denkwürdigen Sondersitzung des Stadtrates der Beschluss zur Errichtung eines neuen Theaters getroffen. Ein mutiger und richtungsweisender Schritt, der schon damals bewies, wie hoch der Stellenwert der Künste in unserer durch die Großindustrie geprägten Arbeiterstadt war und ist. Als Architekt wurde Professor Erich Schelling gewonnen, für die Innenausstattung seine Frau Trude Schelling-Karrer. Diese Entscheidung stellte sich als Glücksfall heraus. In fast zweijähriger Vorbereitungsarbeit ist nun der 50. Spielplan entstanden. Ich habe einmal mehr versucht, ein anspruchsvolles Programm zusammenzustellen, das die ganze spannende, auch fordernde Vielfalt und zeitlose Schönheit des Theaters abbildet. Wieder einmal steckt viel Lebenszeit und Herzblut darinnen.
mehr lesen


Die Theater-SW-App ist da!
Mit unserer kostenlosen App sind Sie immer und überall auf dem Laufenden. theaterschweinfurt.de/app



Folgen Sie uns auf facebook!



Leidenschaft und Gefühl

Mit dem schönen Konzert der Staatskapelle Halle mit der Kroatin Martina Filjak als Pianistin und dem Katalanen Josep Cabellé Domenech ist unsere 49. Spielzeit mit Saint Saens und Brahms zu Ende gegangen. Hier die Rezension des Schweinfurter Tagblatts.



Die seelenlose Nixe scheitert an der Menschenwelt

"Ausgezeichnet (...) war die sängerische Leistung aller Darsteller. Allen voran überzeugte Rusalka (Livia Obruènik-Vénosová) mit ihrem lodernden Sopran, den sie flexibel führte, sowohl große Ausbrüche als auch anrührende Verzweiflung malte. Prinz (Tomáš Èerný) und Wassermann (Pavel Vanèura), Waldhexe (Petra Vondrová) und Fürstin (Lucie Hájková) glänzten mit makellosen und starken Stimmen. Ebenso das Terzett der Waldgeister und der üppige Chor formten prächtige Szenen." Aus der Rezension des Schweinfurter Tagblatts zu Dvoraks Oper "Rusalka" am 21. und 22. Juni in der Inszenierung der Tschechischen Oper Prag / Divadlo F.X.Šaldy Liberec (Reichenberg), die über 1100 Besucher trotz Fußball-EM und sommerlicher Hitze gesehen haben. (c: artandartist)



Ab Morgen, Samstag, den 25. Juni 09.30 Uhr, beginnt im Theaterfoyer die Einschreibung für die neuen Abonnements der kommenden Spielzeit, die unsere 50. Saison sein wird. Bitte teilen! Wir freuen uns auf regen Zuspruch wie all die letzten Jahre auch!



Danke wieder einmal der OBA (Offenen BehindertenArbeit) der Diakonie Schweinfurt für die gute kontinuerliche Zusammenarbeit, die uns große Freude macht! Auch in der Jubiläumssaison 2016/2017!



Vorschau auf unsere 50. Spielzeit, für die der Abonnement-Verkauf am Samstag den 25. Juni beginnt, zum Thema Musicalfieber! Wir präsentieren gleich acht Produktionen, davon drei speziell für unser junges Publikum.



Gerhard Polt: „Ich will ja nicht g'scheiteln“

Wir freuen uns über das Interview mit Gerhart Polt und den Well-Brüdern als Nachlese für das Gastspiel von Ekzem Homo (Münchner Kammerspiele) am 14. und 15. Juni in unserem Haus!



Salzburg Ballett: Vom Blues gepackt

Rezension im Schweinfurter Tagblatt als schöne Reminiszenz an das Gastspiel des Salzburg Ballett Peter Breuer am 18. und 19.Juni! Herzlichen Dank nochmals, Dir lieber Peter Breuer, und Deinem fanastischen Ensemble u.a. Anna Yanchuk.



Ein Dutzend Gründe für ein Abonnement im Theater!



Am Samstag, den 25. Juni beginnt um 09.30 Uhr im Foyer des Theaters die Abo-Einschreibung für die bevorstehende Spielzeit 2016/2017! Man hat die Wahl aus 16 Abo-Ringen: vier Konzert-Abonnements (Konzertmiete I mit 9 Veranstaltungen, Konzertmiete II mit 6 Veranstaltungen, Konzertmiete I "Foyer" mit 9 Veranstaltungen im Großen Haus und 5 Veranstaltungen im Foyer und der Foyer-Konzertmiete mit "nur" 5 Veranstaltungen im Foyer) zwei Schauspielmieten (je 9 Vorstellungen), vier Gemischten Abos (je 10 Vorstellungen), dem Dritten Programm (9 Vorstellungen), zwei Tanz-Abos (je 6 Vorstellungen) und drei Senioren-Mieten (je 4 Vorstellungen).



Geschichten ohne Worte erzählen

Schönes Interview mit Peter Breuer, dessen Salzburg Ballett des Salzburger Landestheater am 18. Juni mit "Ballett'n'Blues" bereits euphorisch im ausverkauften Haus gefeiert wurde. Wir freuen uns sehr auf die zweite Vorstellung heute Abend am 19. Juni. Es gibt nur noch eine Handvoll Karten an der Abendkasse!

Teilen    

Unsere ersten Veranstaltungen nach der Spielzeitpause

Euro-Studio Landgraf Titisee-Neustadt
Stück von Ferdinand von Schirach (geb. 1964)
Inszenierung: Thomas Goritzki
mit Johannes Brandrup, Christian Meyer, Christoph Schlemmer u.a.

Infos

Teilen    

Das besondere Konzert im Theaterfoyer
Wolfram Lohschütz (Violine)
Ingrid Friedrich (Violine)
Helmut Nicolai (Viola)
Joachim Wohlgemuth (Violoncello)
Werke von Henry Purcell, Maurice Ravel, Edward Grieg

Infos

Teilen    

Metropoltheater München
(Så som i Himmelen)
von Kay Pollak (geb.1938)
Inszenierung: Dominik Wilgenbus und Jochen Schölch

Infos

Teilen