49. Spielzeit | 2015/2016
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter



Vorschau: Der neue Spielplan 2016/2017 ist erschienen!
Das Spielplanbuch liegt im Theater auf und ist hier online zum Download verfügbar.
Abonnements für die neue Spielzeit 2016/2017
Ein Dutzend Gründe für ein Abonnement
Das Wahlabonnement
Stellen Sie sich ganz einfach Ihren eigenen kleinen Spielplan zusammen - schriftliche Anmeldung ab Di, 19.07.2016
Grußwort des Theaterleiters
Christian Kreppel am 04. Mai 2016
Liebe Theater- und Konzertfreunde!
Just im Revolutionsjahr 1848 kann man in Schweinfurt das erste feste Theater ausmachen. Im März 1951 folgte die Eröffnung der Stadthalle. Zehn Jahre später wird am 04. Januar 1961 in einer denkwürdigen Sondersitzung des Stadtrates der Beschluss zur Errichtung eines neuen Theaters getroffen. Ein mutiger und richtungsweisender Schritt, der schon damals bewies, wie hoch der Stellenwert der Künste in unserer durch die Großindustrie geprägten Arbeiterstadt war und ist. Als Architekt wurde Professor Erich Schelling gewonnen, für die Innenausstattung seine Frau Trude Schelling-Karrer. Diese Entscheidung stellte sich als Glücksfall heraus. In fast zweijähriger Vorbereitungsarbeit ist nun der 50. Spielplan entstanden. Ich habe einmal mehr versucht, ein anspruchsvolles Programm zusammenzustellen, das die ganze spannende, auch fordernde Vielfalt und zeitlose Schönheit des Theaters abbildet. Wieder einmal steckt viel Lebenszeit und Herzblut darinnen.
mehr lesen


Die Theater-SW-App ist da!
Mit unserer kostenlosen App sind Sie immer und überall auf dem Laufenden. theaterschweinfurt.de/app



Folgen Sie uns auf facebook!



Ich freue mich als großer Richard Strauss Fan sehr auf die "Elektra" in der Produktion des Landestheater Detmold am Freitag, den 3. und Sonntag, den 5. Juni. Ein Muss für jeden Freund der Oper. Es gibt noch Karten unter 09721 - 51 4955 oder 51-0 oder theater@schweinfurt.de!



Am Dienstag, den 31. Mai spielt in unserem Haus der Pianist Lars Vogt (Foto c: Felix Broede), über den Harald Eggebrecht am 6.12.2013 in der Süddeutschen Zeitung schreibt: "Er ist nicht nur ein ausgezeichneter Solist, sondern auch ein leidenschaftlicher Kammermusiker. Lars Vogt hat es sehr schnell zu Weltruhm gebracht. Er gilt im Moment als der renommierteste deutsche Pianist weltweit.". Für das Konzert gibt es noch Karten unter 09721 - 51 4955 oder 51-0 oder theater@schweinfurt.de. Er wird sich zwei Meisterwerken der Klavierliteratur widmen: zunächst den Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach, dann der letzten berühmten Klaviersonate Nr. 32 c-Moll op.111, die Ludwig van Beethoven geschrieben hat.



Unsere letzte Vorstellung vor den Pfingstferien heute, am Freitag, den 13. Mai, ist zugleich das letzte "Besondere Konzert im Theaterfoyer" dieser Saison, diesmal mit Unterstützung der Sparkasse Schweinfurt. Anja Gutgesell (Sopran) und Klaus Feldner am Steinway-Flügel (c: Josef Lamber) begeben sich auf die Suche nach dem "Romantischen, Sehnsuchtsvollen, Glücklichen und Tragischen" im Kunstlied von Franz Schubert, Robert Schumann und Richard Strauss. Um eine oft gestellte Frage zu beantworten, es wird natürlich ohne Mikrophon gesungen. Das Foto stammt von einem anderen Konzert im Foyer mit Anja Gutgesell & Klaus Feldner. Es gibt nur noch eine Handvoll Restkarten unter 09721- 51 4955 oder 51-0 oder direkt an der Abendkasse.



Dr. Faust als Disko-Queen

Rezension zum "Faust" des Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar am 11. Mai in der Main Post Würzburg / Schweinfurter Tagblatt. Die zweite Vorstellung heute Abend (12. Mai) ist auch ausverkauft!



Wir haben seit gestern Morgen das Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar im Haus und was am 11. und 12. Mai abends vor ausverkauftem Haus gespielt wird ... die Vorfreude ist groß!



Ich passe nicht in deine Welt

Danke herzlich dem Ensemble vom Theater Hof und den Hofer Symphonikern unter Roland Vieweg für zwei wunderbare ausverkaufte Aufführungen von "Land des Lächelns" am 7. und 8. Mai in der Inszenierung von Francois de Carpentries und Karine Van Hercke! Hier die Rezension der Main Post Würzburg / Schweinfurter Tagblatt.



Untiefen mythologischer Figuren

Eine schöne Erinnerung an des wunderbare Konzert am 5. Mai ist die Rezension der Main Post Würzburg im Schweinfurter Tagblatt. Danke nochmals allen Künstlern, allen voran meinem Landsmann Georg Nigl und dem Impresariat Simmenauer GmbH!



Der 10. Vorverkauf für die Saison 2015 / 2016 läuft seit heute Samstag, den 7. Mai (diesmal für die Vorstellungen im Juni) und die Schlange reißt nicht ab, worüber wir uns sehr freuen! Verkauft wird u.a. die "Elektra" des Landestheater Detmold, eine Festliche Operngala mit dem Anhaltisches Theater Dessau und der Anhaltische Philharmonie Dessau, "Ekzem Homo" von den Münchner Kammerspiele , "Ballett n'Blues" (Choreographie von Peter Breuer) für das Salzburg Ballett vom Salzburger Landestheater, "Rusalka" (Tschechische Staatsoper Prag/Oper Liberec) und das Abschlusskonzert mit der Staatskapelle Halle.



Here it is – the 50. season’s broschure for “Theater der Stadt Schweinfurt” for the upcoming season 2016 / 2017. It includes 100 different programms in 155 performances with a great variety of opera, operetta, musical, drama, dance, concerts e.g. The city council unanimously voted for the programme on May 4th. We are very happy! From June 25th new season tickets can be bought. We send out the programmes from today onwards. But you can also download the full programme from our homepage www.theater-schweinfurt.de!



Anspruchsvoller Spielplan mit wohldosierter Vielfalt

Bericht der Main Post im Schweinfurter Tagblatt zum Programm der Saison 2016/2017!

Teilen    

Unsere nächsten Veranstaltungen

Sonntag, 29.05.2016
17.00 Uhr
Vermietung
Kulturwerkstatt Disharmonie Schweinfurt

Karten  
Infos

Teilen    

Dienstag, 31.05.2016
19.30 - ca. 21.35 Uhr
Konzertmiete I
Freier Verkauf
Konzert
Werke von Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven

Karten  
Infos

Teilen    

Freitag, 03.06.2016
19.30 - ca. 21.15 Uhr
Gemischtes Abo A
Freier Verkauf
Achtung: geteilte Abonnement-Reihe!
Landestheater Detmold
Oper in einem Aufzug von Richard Strauss (1864-1949)
Inszenierung & Ausstattung: Christian von Götz
Musikalische Leitung: Lutz Rademacher (GMD)
mit Gritt Gnauck (Klytämnestra), Sabine Hogrefe (Elektra), Susanne Serfling (Chrysothemis), Ewandro Stenzowski (Aegisth), Michael Zehe (Orest) u.a.

Karten  
Infos

Teilen