48. Spielzeit | 2014/2015
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0

Theaterkarten online
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Musicalerlebnis in deutscher Sprache
Frank Serr Showservice
Der kleine Horrorladen (»Little Shop of Horrors«)
Musical mit Musik von Alan Menken (geb. 1949)
Libretto: Howard Ashman nach dem Film von Roger CorAman | Deutsche Fassung von Michael Kunze
 
Musikalische Leitung: Joe Wulf
Choreographie/Regie: Laurent N'Diaye
Sounddesign: Timo Erhard
Lichtdesign: Armin Emser
mit Christopher Ryan (SEYMOUR) Nadine Kühn (AUDREY) Dirk Hinzberg (MR MUSHNIK), Michael Müller (ORIN u.a.), Ilona Bielmeier (CHRYSTAL), Georgia-M. Reh (RONNETTE), Nina Henrich (CHIFFON), Helen Senaya (DIE PFLANZE AUDREY II / VOCAL u.a.), Paul Gibbs (DIE PFLANZE AUDREY II / BEWEGUNG u.a.)

Musiker: Wil Lewis (Klavier, Keyboard), Bernard Flegar (Drums), Zibi Zawadzki (Gitarre), Michal Budnik (Bass)
 




Michael Kunze, der viele Musicals wie »Cats« und »Das Phantom der Oper« ins Deutsche übersetzte und selbst große Erfolge wie »Elisabeth« und »Mozart!« schrieb, stellte Mitte der 1980er Jahre fest: »Fast unbemerkt von unseren Feuilletonisten ist Der kleine Horrorladen, die deutsche Version des amerikanischen Musicals ‚Little Shop of Horrors‘, hierzulande so etwas wie ein Kultstück geworden. Ob in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Wien oder Zürich, überall das gleiche Bild: Trauben von ‚Kids‘ an der Theaterkasse, schrill gekleidet und in Partystimmung, ganz und gar nicht das typische deutsche Theaterpublikum. Viele kommen zum zweiten oder dritten Mal, haben ihre Freunde mitgebracht. Und längst kennt jeder den ungefähren Inhalt der Geschichte: In einem armseligen Blumenladen entwickelt sich eine scheinbar harmlose Pflanze zum blutgierigen Vampir und macht ihren Besitzer reich und berühmt. Manche kommen nur wegen der Monsterpflanze Audrey Zwo, andere identifizieren sich mit ihrem Betreuer, dem pickligen Seymour. Viele fasziniert die Figur des Zahnarztes, dem Seymours schnuckelige Kollegin Audrey verfallen ist. Und auch Muschnick, der geschäftstüchtige Inhaber des Blumenladens in der Skid Row, hat seine Fans.«

Nach langjähriger, weltweiter Erfahrung im Tourneebereich gründete Frank Serr vor etwa 15 Jahren in Deutschland den Frank Serr Showservice Int. und eröffnete innerhalb kurzer Zeit weitere Büros in England und den USA. Die Agentur hat sich auf die Produktion und Organisation von Events im Tourneebereich spezialisiert und ist mittlerweile federführend in diesem Bereich. Jährlich werden mehrere Auditions unter anderem in New York und London durchgeführt um professionellste Bühnenpräsenz und hohe Qualität der Produktionen zu gewährleisten.


 
 








 
  Teilen    
 
Samstag, 05.04.2014 | 19.30 - ca. 21.30 Uhr  
Drittes Programm
Freier Verkauf
  Karten