51. Spielzeit | 2017/2018
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Konzert
Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie
Musikalische Leitung: Manfred Honeck
Solisten: Frank Peter Zimmermann (Violine) und Robert Cürlis (Pauke)
 
 
Elliott Carter
Auszüge aus »Eight pieces for four timpani«

Ludwig van Beethoven
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Symphonie Nr. 3 Es-Dur (»Eroica«)



Manfred Honeck ist seit der Saison 2008/2009 Music Director beim Pittsburgh Symphony Orchestra. Seine weithin gefeierten Konzerte und richtungsweisenden Interpretationen gemeinsam mit diesem Orchester erfahren international große Anerkenung. Frank Peter Zimmermann gastiert bei allen wichtigen Festivals und musiziert mit allen berühmten Orchestern und Dirigenten in der Alten und Neuen Welt. Im März/April 2016 war er Solist der Ostertournee des Gustav Mahler Jugendorchesters unter David Afkham.


Umjubelte Gastspiele führen Manfred Honeck regelmäßig in zahlreiche Musikmetropolen sowie zu den großen Musikfestivals (darunter die BBC Proms, das Musikfest Berlin, das Lucerne Festival, das Rheingau Musik Festival, das Beethovenfest Bonn und das Grafenegg Festival) oder in die Carnegie Hall und das Lincoln Center New York. Eine enge Beziehung pflegt das Pittsburgh Symphony Orchestra unter seiner Leitung zum Wiener Musikverein. Nach einer einwöchigen Residenz im Jahr 2012 folgen nun drei weitere Konzerte im Rahmen einer ausgedehnten Europa-Tournee im Frühjahr 2016.

Frank Peter Zimmermanns kontinuierlicher Aufstieg zur Weltelite begann 1983 nach Studien bei Valery Gradow, Saschko Gawriloff und Herman Krebbers. Den Auftakt der Spielzeit 2015/2016 bildeten Konzerte mit seinem Trio Zimmermann, bei den Salzburger Festspielen, dem Edinburgh Festival und auf Schloss Elmau. Im November 2015 unternahm das Trio eine Tournee mit Auftritten u.a. in Wien, München, Amsterdam, Madrid, Barcelona und Hamburg. Im Dezember 2015 spielte Zimmermann die Welturaufführung von Magnus Lindbergs Violinkonzert Nr. 2 mit dem London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Jaap van Zweden. Zu weiteren Höhepunkten zählen Engagements beim Royal Concertgebouw Orchestra mit Jakub Hruša, Cleveland Orchestra mit Franz Welser-Möst, beim Bayerischen Staatsorchester mit Kirill Petrenko sowie bei der Tschechischen Philharmonie mit Jaap van Zweden.

Robert Cürlis studierte Pauke und Schlagzeug bei Prof. Oswald Vogler (Berliner Philharmonisches Orchester) und Prof. Thomas Lutz (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin) an der Hochschule der Künste seiner Heimatstadt Berlin. Er war Solo-Pauker mit Verpflichtung zum Schlagzeug im Orchester der Beethovenhalle Bonn, bevor er 1998 als Solo-Pauker Mitglied der Bamberger Symphoniker wurde. Seit 1999 ist er zudem Mitglied im Orchester der Bayreuther Festspiele.
 
 
Frank Peter Zimmermann
Foto: Harald Hoffmann







 
  Teilen    
 
Freitag, 12.05.2017 | 19.30 - ca. 21.20 Uhr  
Konzertmiete II

  Karten