51. Spielzeit | 2017/2018
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Das andere Konzerterlebnis
Das besondere Konzert im Theaterfoyer
Andreas Martin Hofmeir (Tuba) & Andreas Mildner (Harfe)
»Why not?«
 
 
Jörg Duda
Fantasia II in f-moll op. 29/2 für Tuba und Harfe

Georg Philipp Telemann
Flötenfantasie Nr. 2 in a-moll TWV 40:3

Quinto Maganini
L’Apres-Midi d’une Crocodille (L’Apres-Midi d’une Demoiselle »Crocodille«)

Gisbert Näther
Duo op. 120 für Tuba und Harfe

Astor Piazzolla
Oblivion

Jörg Duda
Threnodie und Arabesque für Tuba und Harfe

Astor Piazzolla
Nightclub 1960 aus Histoire du Tango

Jules Massenet
Meditation aus der Oper Thaïs

Mit dem Harfenisten Andreas Mildner gründete der Tubist Andreas Martin Hofmeir 2005 das erste Tuba-Harfen-Duo weltweit. In dieser höchst ungewöhnlichen Kombination spielen beide nicht nur originelle Bearbeitungen, sondern vergeben Auftragskompositionen an Komponisten aus der ganzen Bundesrepublik, die der Herausforderung dieses gewagten Klangkonzeptes gern nachkommen. Charakteristisch für ihre Konzerte ist es, dass ihre Instrumente nicht nur im Zusammenspiel, sondern auch einzeln vorgestellt werden. Mit diesen oft ungewohnten Höreindrücken lassen die Künstler das Publikum aber nie alleine, sondern führen anschaulich und mit viel Augenzwinkern durch Geschichte und Möglichkeiten ihrer Instrumente. Dass das ein Erfolgskonzept ist, belegen auch die letzten Jahre: Mittlerweile führten Konzerte die beiden in viele Länder und zu namhaften Festivals.

Als »Instrumentalist des Jahres« zeichnete ihn die Jury des ECHO Klassik 2013 aus und vergab damit einen der wichigsten Musikpreise Europas erstmals an einen Tubisten. Andreas Martin Hofmeir, sicherlich einer der besten und vielseitigsten Instrumentalisten der Gegenwart, ist ein Grenzgänger zwischen verschiedenen Genres: Der 37-Jährige ist Professor am Mozarteum Salzburg, hat eine der gefragtesten Pop-Bands des Landes, die bayerische Kult-Band »LaBrassBanda«, mitbegründet und wurde mehrfach für seine Kabarettprogramme mit Preisen ausgezeichnet (u.a. beim Passauer Scharfrichterbeil). Er ist gefragter Solist und Kammermusiker und gibt weltweit Meisterkurse.


Andreas Mildner zählt sicherlich zu den interessantesten Harfenisten seiner Generation. Durch »technische Brillanz« und sein »unglaublich ästhetisches Spiel mit den Klangfarben« schafft er es immer wieder Presse und Publikum zu begeistern. Seit seinem Diplom unterrichtet er als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik Würzburg. Erst 17-jährig debütierte er als Solist mit der tschechischen Kammerphilharmonie Prag. Seither wird er regelmäßig als Solist von verschiedensten renommierten Orchestern eingeladen. Mit seinem außergewöhnlichen und umfangreichen Repertoire spielt Mildner zahlreiche Solorecitals im In- und Ausland. Neben seiner solistischen Tätigkeit widmet er sich ausführlich der Kammermusik. Mildner war Gast bei zahlreichen Musikfestivals (u.a. Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Ludwigsburger Schlossfestspiele, Festival Mitte Europa, World Harp Congress, International Harp Festival Rio de Janeiro).
 
 
Andreas Mildner & Andreas Martin Hofmeir
Foto: Philipp Gerlach







 
  Teilen    
 
Dienstag, 30.05.2017 | 19.30 - ca. 21.20 Uhr  
Foyer-Konzertmiete
Konzertmiete I‘F‘
Freier Verkauf
  Karten