51. Spielzeit | 2017/2018
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Konzert
Philharmonie Südwestfalen & Martin Grubinger (Percussion)
Musikalische Leitung: Charles Olivieri-Munroe
 
 
Avner Dorman
»Frozen in Time«, Konzert für Orchester und Percussion

Gustav Mahler
Symphonie Nr. 1 in D-Dur »Der Titan«

»Schon im Alter von dreieinhalb Jahren wusste ich: Das Schlagzeug ist mein Instrument!«
Martin Grubinger

Der österreichische Multipercussionist Martin Grubinger hat sich in außergewöhnlicher Weise darum verdient gemacht, das Schlagwerk als Soloin­strument in den Mittelpunkt des klassischen Konzertbetriebs zu stellen. Sein Repertoire reicht dabei von solistischen Werken über kammermusikalische Programme, u.a. mit seinem »Percussive Planet Ensemble« oder den Pianistinnen Ferhan und Ferzan Önder, bis hin zu Solokonzerten.
Eine wichtige Rolle in seiner Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern spielen Auftragskompositionen wie Avner Dormans »Frozen in Time« (2007), das »Konzert für Schlagzeug und Orchester« von Friedrich Cerha (2008), das 2012 mit den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Peter Eötvös bei Kairos eingespielt wurde, sowie Tan Duns Schlagzeugkonzert »Tears of Nature« (2012). Im Frühjahr 2014 folgte die Uraufführung des Schlagzeugkonzerts »Speaking Drums« mit dem Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung des Komponisten Peter Eötvös. Martin Grubingers großbesetzte Percussionprojekte wie »The Percussive Planet« oder das Salsa-Projekt »Caribbean Showdown« dokumentieren seine Vielseitigkeit.


Der gebürtige Malteser Charles Olivieri-Munroe ist seit der Spielzeit 2011/12 Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen. Er wuchs in Toronto auf, wo er am Royal Conservatory of Music Klavier studierte. Seine internationale Karriere startete er nach dem Gewinn des internationalen Dirigenten-Wettbewerbs beim Festival Prager Frühling im Jahr 2000. Von der internationalen Presse wird Olivieri-Munroe vor allem wegen seiner innovativen Programme gelobt. Im Laufe seiner bisherigen Karriere arbeitete er mit Orchestern von Weltrang zusammen, darunter das Israel Philharmonic Orchestra, die Tschechische Philharmonie, das Orchestre Symphonique de Montréal, das DSO Berlin, die Philharmonie St. Petersburg sowie bei ersten Orchestern in New York, Amsterdam, Frankfurt, Athen, Istanbul, Lissabon, Tokio, Seoul und Mexico City. Charles Olivieri-Munroe war zudem erster Dirigent des Colorado Crested Butte Festivals in den USA (2008), Chefdirigent des slowakischen Radiosinfonieorchesters in Bratislava (2001 bis 2004) und Musikdirektor der Warschauer Kammeroper.
 
 
Charles Olivieri-Munroe
Foto: Achenbach-Fotografie

Martin Grubinger
Foto: Joachim Bergauer

Philharmonie Südwestfalen
Foto: Achenbach-Fotografie

Charles Olivieri-Munroe
Foto: Sonja Werner

 
  Teilen    
 
Sonntag, 01.10.2017 | 19.30 Uhr  
Konzertmiete I
Freier Verkauf
  Karten